Albanische Hochzeiten: Feiern und Tradition

albanische hochzeiten

Albanische Hochzeiten waren schon immer ein einzigartiges Fest!

In letzter Zeit sind viele albanische Hochzeitstraditionen in Vergessenheit geraten, verändert oder modernisiert worden. Man kann ohne Weiteres sagen, dass die Art und Weise, wie Hochzeiten vor 50 Jahren gefeiert wurden, sich von den heutigen Methoden unterscheidet.

Es ist möglich, dass die heutigen Generationen nicht mehr wissen, wie eine Hochzeit früher im Detail gefeiert wurde und welche Merkmale eine albanische Hochzeit hat. Deshalb erwähnen wir im Folgenden einige der Traditionen im Vergleich zu heute.

Klicke hier und melde dich bei der besten Dating-App für Albaner an, wenn du auf der Suche nach Liebe bist!

Dauer der Feier einer Hochzeit damals und heute

Nach albanischem Brauch dauerte die Hochzeit fünf Tage. Sie begann mit der Vorbereitung des „kulaçi i dasmës“ (das Brötchen der Hochzeit). Die Familie des Bräutigams feierte am Freitag und Samstag. Der Samstag war die Hochzeitsnacht. Sonntag war der Tag der Hochzeit und die Zeremonie der Brautauswahl durch die Familie des Bräutigams. Der Montag war immer als „Dita e grave“ oder „Frauentag“ bekannt. Die Frauen der Familie und Freunde sangen und tanzten den ganzen Tag lang.

Heutzutage hingegen findet bei einer albanischen Hochzeit nur noch der Hochzeitstag statt – die Zeremonie der Abholung der Braut und die große Feier am Abend.

Albanische Hochzeiten – Hochzeitsvorbereitungen damals und heute.

Während früher albanische Hochzeiten in Häusern und Höfen veranstaltet wurden, werden sie heute hauptsächlich in Bars und Restaurants verlegt. Das macht die Hochzeitsvorbereitungen damals und heute sehr unterschiedlich. Früher kümmerten sich die Hochzeitsorganisatoren darum, die Häuser für die Feierlichkeiten herzurichten. Die albanischen Frauen kochten allein in einem Teil des Hofes. Auch das Putzen nahm viele Tage in Anspruch. Heute ist die Organisation im Restaurant jedoch viel schneller und einfacher geworden!

Brautkleider und die Vorbereitungen der Braut

Brautkleider waren wichtig für die Hochzeit und die Jugend der Mädchen. Sie wurden hauptsächlich in Handarbeit gefertigt. Die Mädchen arbeiten, einige von ihnen selbst und einige von ihren Müttern oder anderen Frauen.

An jedem Tag der Hochzeit trug die Braut ein anderes Kostüm. Heutzutage hingegen tragen albanische Bräute weniger traditionelle Kleider. Sie tragen an ihrem Hochzeitstag das weiße Hochzeitskleid, das in den meisten Ländern der Welt am Tag der Hochzeit getragen wird.

Die Zeremonie des Abholens der Braut bei albanischen Hochzeiten

Früher war die Zeremonie der Brautabholung einer der wichtigsten Bestandteile der albanischen Hochzeit. In früheren Zeiten reiste die Braut mit Wagen und Pferden. Später begannen die „Krushqit“ (die Familie des Bräutigams), die Braut auch mit dem Auto abzuholen. Die Wagenkolonne der Familie des Bräutigams fuhr vom Haus des Bräutigams zum Haus der Braut. Beide Familien treffen und beglückwünschen sich gegenseitig, und die Braut fährt, nachdem sie die Familie begrüßt hat, zum Haus ihres Mannes. Die Zeremonie des Abholens der Braut findet auch heute noch bei einigen Hochzeiten statt. Diese Zeremonie wird immer von Gesang und Tanz begleitet.

Albanische Bräute weinen!

Hochzeiten sind ein Wechselbad der Gefühle, das ist auch bei albanischen Hochzeiten nicht anders. Es ist ein bewegender Moment, wenn die Braut das Haus ihrer Familie verlässt und sich auf den Weg in einen neuen Lebensabschnitt macht. Die albanische Braut weint am Abend vor dem Treffen mit ihrem Bräutigam, mit ihrer Familie und ihren Freunden Tränen der Trauer und Freude. Das war eine besondere Art, sich vom Singleleben zu verabschieden.

Wenn du Albaner bist oder einen Albaner heiratest, solltest du an deinem Hochzeitstag Brot und Honig essen!

Ja, du hast es richtig gehört! Dies ist eine alte und süße, albanische Hochzeitstradition. Die Mutter des Bräutigams steht an der Haustür und wartet darauf, dass die Braut ihr Honig und Brot zu essen gibt. Diese albanische Hochzeitstradition wird durchgeführt, um der Beziehung zu wünschen, dass sie süß wie Honig ist.

Wusstest du schon?

Die Dua AG wurde im August 2019 gegründet. Sie wurde im September 2019 als Plattform gestartet und hat ihren Sitz im World Trade Center Zürich (Schweiz). Als die Idee einer albanischen Dating-App in der albanischen Diaspora aufkam, wurde sie als Tabu erklärt und man hatte nicht erwartet, dass sie so viel Anziehungskraft haben würde. Heute wächst die Plattform stetig und bringt noch mehr Menschen zusammen. Seit ihrer Einführung im Juni 2020 im App-Store und Play Store hat die dua.com-App rund 400.000 Singles im Kosovo, in Albanien und in unserer Diaspora zusammengebracht und wird täglich verbessert, um ihren Nutzern ein noch besseres Erlebnis zu bieten.

Weitere Artikel: